Jugendfeuerwehr Zeltlager 2018

|   Jugendfeuerwehr

Zeltlager 2018 17. - 19. August

 

Freitag: (Endlich geht es los)

In diesem Jahr ging es auf einen Campingplatz nach Hofstetten bei Gemünden.

Pünktlich um 15:00 trafen wir uns im Feuerwehrhaus Ober-Roden, um von dort aus in unser Zeltlagerwochenende zu starten. Nach dem Verstauen des Gepäcks, konnte es auch schon direkt losgehen. Am Campingplatz angekommen, mussten nur noch die Feldbetten aufgebaut, und die Schlafsäcke ausgepackt werden. Die Zelte wurden schon am Vortag von einigen Betreuern aufgebaut.Im Anschluss an den Aufbau, musste natürlich zuerst der Pool ausgiebig getestet werden. (Stiftung Jugendfeuerwehrtest sagt Daumen hoch :-))Am Abend wurde dann noch Gegrillt und mit Spielen wie wer bin ich den Abend verbracht. 

Samstag hieß es dann: Showdown in Hofstetten. 

Nach dem Frühstück begann das Turnier Jugendliche gegen Ausbilder. In 17 Disziplinen wurde entschieden, wer an diesem Tag das dreckige Geschirr abwäscht. Nach einem spannenden Kopf an Kopf rennen entschied das letzte Spiel wer Sieger wird. Unter größten Bemühungen gelang es den Ausbilder den Sieg zu holen. Jetzt wo der Sieger feststand, konnte das Mittagessen zubereitet werden. Es gab den Zeltlagerklassiker Nudeln mit Tomatensoße. Nachmittags kamen Thomas und Frank unsere beiden Wehrführer zu Besuch und die Jugendlichen kühlten sich wieder im Pool ab. Da schwimmen bekanntlich Hunger macht, gab es auch gleich das Abendessen. Es gab ein Buffet mit Brot, Käse, Wurst, Salat und verschiedenem Gemüse.  Der restliche Abend wurde dann am Lagerfeuer verbracht. Natürlich durften hier die über dem Feuer gebratenen Marshmallows nicht fehlen. 

Sonntag: (der Abbau) 

Am Sonntag hieß es nach dem Frühstück abbauen und alles wieder verladen. Nach dem Verladen des Materials fuhren wir zurück zur Feuerwache um dort die Materialien auszuräumen, zu reinigen und ordentlich zusammenzulegen. Um 16 Uhr waren alle Materialien verstaut und für die Jugendlichen sowie die Betreuer ging ein mega-spaßiges Wochenende zu ende.

 

 

Zurück
Back to Top